Dies academicus 2017

Zum diesjährigen Dies academicus 2017 lud die Hochschule Rosenheim wieder Kooperationspartner, Förderer und Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Mitarbeiter, Professoren und Studierende ein, um gemeinsam auf das akademische Jahr 2016/17 zurückzublicken und Erfolge des vergangenen Jahres zu feiern.

Verleihung der Hugo-Laue Medaille an Bettina Oestreich (v.l.n.r.: Franz Winterer, Vorstandsvorsitzender Seeoner Kreis e.V.; Bettina Oestreich, Geschäftsführerin Seeoner Kreis e.V.; Prof. Heinrich Köster, Präsident Hochschule Rosenheim)

Einen Überblick über das vergangene akademische Jahr an der Hochschule Rosenheim, sowie Einblick in aktuelle Entwicklungen und zukünftige Planungen an der Hochschule gab zunächst Hochschulpräsident Prof. Heinrich Köster. Das Jahr 2016/17 war erneut ein Jahr des Wachstums für die Hochschule und die Campusentwicklung steht weiterhin im Fokus. Zur Regionalisierungsstrategie gehört der Ausbau der Studienangebote an den Standorten Burghausen und Mühldorf a. Inn. Neben dem Studiengang Architektur in Rosenheim sind in Burghausen neue Studiengänge mit Start im Wintersemester 18/19 geplant, am Standort Mühldorf ist der Studiengang Soziale Arbeit bereits dieses Wintersemester gestartet. Dort konnte zudem im letzten Jahr die Standort-Frage geklärt werden und es wird nun am Bau eines eigenständigen Campus gearbeitet. Auch in Rosenheim werden in den nächsten Jahren die Bagger anrücken, denn durch den Kauf der Bogensiedlung ist der notwendige Ausbau der Hochschule möglich geworden, so soll auf diesem Gelände ein Technologiepark umgesetzt werden.

Nach der Verabschiedung von Professoren in den Ruhestand und der Begrüßung neuer Professorinnen und Professoren an der Hochschule wurden auch in diesem Jahr wieder die Jahrgangsbesten der Studierenden mit dem „Award of Excellence“ ausgezeichnet. Der Gold-Award ging an Michael Bernhard für seinen Bachelorabschluss im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Für ihren Bachelorabschluss ebenfalls im Fach Wirtschaftsingenieurwesen wurde Katharina Bauer mit der Kategorie Silber ausgezeichnet. Über den Award in Bronze konnte sich Johanna Eichberger für ihren Bachelorabschluss im Fach Produktionstechnik freuen. Den Award of Excellence für den besten Masterabschluss im Studienfach Informatik erhielt Michael Häuslmann, in der Rubrik Bester der berufs-/weiterbildenden Bachelor- und Masterabschlüsse wurde Andreas Strobel für seinen Studienabschluss im Fach Management and Leadership ausgezeichnet. Für ihr außergewöhnliches studentisches Engagement wurden Isabell Mayer und Lars Kirsten geehrt. Magisch ging es in diesem Jahr zu mit dem Festvortrag von Prof. Dr. Michael Krödel (Fakultät für Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften). Unter dem Titel „Wissenschaft kann auch magisch sein“ verblüffte Prof. Krödel die Zuschauer mit magischen Tricks und Zaubereien.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde Bettina Oestreich, Geschäftsführerin des Seeoner Kreis e.V., durch Franz Winterer (Vorstandsvorsitzender Seeoner Kreis e.V.) die Hugo-Laue Medaille verliehen als Anerkennung ihrer Dienste für die Hochschule Rosenheim. Günther Pfaffeneder, ehemaliger Hauptgeschäftsführer der RoMed Kliniken, wurde von Prof. Sabine Ittlinger die Würde eines Ehrensenators verliehen. Im Anschluss waren alle Teilnehmer zum feierlichen Festabend eingeladen. Der Dies academicus der Hochschule Rosenheim findet jährlich mit Unterstützung durch den Seeoner Kreis e.V. statt.

Old Browser Link