Ein musikalisches Debüt

Anfang Juli fand das Hochschulkonzert der Hochschule Rosenheim in der voll besetzten St. Michael Kirche statt.

Über 60 Studentinnen und Studenten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule sowie Professorinnen und Professoren waren an diesem Konzert aktiv musikalisch beteiligt. Die Zuhörer waren nicht nur von der musikalischen Qualität überrascht, sondern auch von der Freude mit der die Mitwirkenden spielten und sangen. Ein Höhepunkt war neben der Unvollendeten von Franz Schubert das 3. Violinkonzert von Wolfgang  Amadeus Mozart, das von Korbinian Riedhammer, Professor an der Hochschule Rosenheim, als Solist meisterhaft mit dem Orchester der Hochschule unter der Leitung von Marinus Brückmann gespielt wurde. Der erst im Sommersemester 2017 neu gegründete Studentenchor unter der Leitung von Evi Mittermaier konnte mit zwei Chorstücken aus Irland und dem schwungvollen „Sunny“ von Bobby Hebb seine Klangqualität und Sangesfreude unter Beweis stellen. Unterstützt wurde der Chor in zwei Stücken vom Kammerorchester, das ebenfalls unter der Leitung von Evi Mittermaier weitere Werke von J.J. Fux und J.F. Telemann aus dem Barock schwungvoll erklingen ließ.


Dieses Musikprojekt wurde von der katholischen und evangelischen Hochschulgemeinde vor drei Jahren ins Leben gerufen. Karl-Heinz Lehner, Leiter der katholischen Hochschulgemeinde, ergriff damals die Initiative und brachte die Projekte ins Laufen. Seit dem Frühjahr 2017 sind diese Kooperationsprojekte mit der Hochschule Rosenheim. Genau zu der Zeit als an den Hochschulen die „ThirdMission“ als dritte akademische Mission zu den beiden Missionen Lehre und Forschung im Rahmen der Profilbildung zunehmend an Bedeutung gewinnt. Dazu gehören neben der Weiterbildung und dem Wissenstransfer eben auch regionale gesellschaftsbezogene Aktivitäten mit kultureller, sozialer und politischer Dimension.

Hochschulorchester, Kammerorchester und Studentenchor sind gelungene Beispiele der „ThirdMission“ als kultureller Beitrag der Hochschule für Stadt und Landkreis Rosenheim, darüber sind sich der Präsident der Hochschule Prof. Köster und Lehner einig. Beide freuen sich auf neue Musikerinnen und Musiker sowie Sängerinnen und Sänger im kommenden Wintersemester. Das nächste Konzert wird dann voraussichtlich im Dezember 2017 zu hören sein.

Old Browser Link