Menü
Suche
.

„Fehler gehören auf dem Weg zum Erfolg dazu“

Über 150 interessierte Frauen kamen zum Vortrag „Mentale Stärke – Was Frauen von Spitzensportlern lernen können“ der bundesweit bekannten Mentaltrainerin und Rosenheimerin Antje Heimsoeth an die Hochschule Rosenheim. Der Vortrag fand im Rahmen einer Veranstaltungsreihe anlässlich des Internationalen Frauentags bei verschiedenen Rosenheimer Institutionen statt.

Prof. Dr. Brigitte Kölzer, Frauenbeauftragte der Hochschule Rosenheim (links) und Mentaltrainerin Antje Heimsoeth (rechts)

„Wer von Ihnen hat Träume?“, eröffnete Antje Heimsoeth ihren Vortrag. „Wer geht seine Träume aktiv an?“ Dass die zweite Frage nur von einem Bruchteil der anwesenden Frauen bejaht wurde, sei laut Heimsoeth ganz typisch. „Wir alle haben Träume, aber die wenigsten von uns versuchen aktiv, diese zu verwirklichen. Denn Träume zu verwirklichen hat seinen Preis“, so Heimsoeth weiter. Oft seien Bequemlichkeit, Angst vor Veränderungen und die eigene Einstellung die größten Hürden, Träume realisieren zu können.

Auch die Definition von Erfolg wurde während des Vortrages erörtert. Abseits des klassischen Klischees, Erfolg als Synonym von Reichtum und steilen Karrieren zu sehen, definierte Heimsoeth den Erfolg aus einer neuen Perspektive: „Wenn Menschen effektiv daran arbeiten, ein erfülltes Leben zu führen, dann ist das Erfolg. Erfolge sind gelöste Probleme.“

Konkrete Ziele, die richtige Einstellung aber auch Mut und Fleiß seien notwendig für den Erfolg. Ganz besonders wichtig sei aber die eigene Erlaubnis, Fehler zu machen und diese zu akzeptieren. „Perfektionismus ist zum Scheitern verurteilt“, warnte Heimsoeth, da insbesondere Frauen dazu neigten, immer und überall 100% korrekt arbeiten zu wollen. Wie sehr Fehler zum Erfolg dazugehören, veranschaulichte die Mentaltrainerin am Beispiel Fußball, einer Sportart, die vom Scheitern geprägt sei. „Wenn wir uns anschauen, wie viel Prozent der Pässe dort ankommen, wo sie geplant sind, kommen wir auch im Profisport auf enorme Fehlerquoten. Fehler werden von Topmanagerinnen und -managern genauso gemacht wie von normalen Angestellten. Die Frage ist, wie wir mit Fehlern umgehen“, appelliert Heimsoeth. „Akzeptieren, analysieren und abhaken“, lautet ihr Erfolgsrezept im Umgang mit Fehlern.

Antje Heimsoeth gehört zu den bekanntesten Mental Coaches und Vortragsrednern im deutschsprachigen Raum. Die ausgebildete Ingenieurin, ehemalige Leistungssportlerin und Bestseller-Autorin ist internationale Expertin für mentale Stärke. Focus kündigt sie als „Deutschlands renommierteste Motivationstrainerin“ an. Ihre Erfahrung mit internationalen Konzernen und traditionsreichen Mittelständlern sowie internationalen Spitzensportlern machen sie zu einer begehrten Keynote-Rednerin: Ihr Werk –  „Chefsache Kopf - Mit mentaler und emotionaler Stärke zu mehr Führungskompetenz“ – zählt zu den Bestsellern unter den Motivationsbüchern.

Old Browser Link