Menü
Suche
.

Symposium am 01.06.2017: Energetische Sanierungsmaßnahmen fördern und finanzieren

Infoveranstaltung zu Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten energetischer Sanierungen von Immobilien auf beiden Seiten der Landesgrenze. Förderungs-Experten aus Bayern und Salzburg stellen die wichtigsten Förderprogramme unter Berücksichtigung landesspezifischer Besonderheiten vor.

Veranstaltungsort: Haus der Berge in Berchtesgaden

Ob Heizkosten senken, den Immobilienwert steigern, Wohnkomfort erhöhen oder das Klima schützen - es gibt viele gute Gründe, Altbauten energetisch zu sanieren. Die Kosten für eine energetische Sanierung sind jedoch meist nicht unerheblich. Die gute Nachricht lautet: es existieren eine Vielzahl von Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten auf beiden Seiten der Landesgrenze. Jedoch ist es mitunter schwierig, die passende Fördermaßnahme für das konkrete Sanierungsvorhaben zu finden. Besonders schwierig wird diese Aufgabe dann, wenn sich das Sanierungsobjekt jenseits der Grenze befindet.

Diese Informationsveranstaltung soll Ihnen helfen, einen Überblick über die regionalen Förderlandschaften zu gewinnen und die richtigen Ansprechpartner persönlich kennenzulernen. Wir haben für Sie Förderungs-Experten aus Bayern und Salzburg eingeladen, die Ihnen im Rahmen einer 90-minütigen, moderierten Diskussion die wichtigsten Förderprogramme vorstellen und auf die landesspezifischen Besonderheiten eingehen werden.

Im Anschluss haben Sie bei einem ungezwungenen Buffet die Möglichkeit, die Referenten persönlich zu sprechen und Ihr Netzwerk zu erweitern. Diese Informationsveranstaltung spricht sowohl Bauherren als auch Handwerker an, die fundierte Kenntnisse über die Förderlandschaft in eine kompetente Kundenberatung einfließen lassen wollen.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des F+I Netzwerkes Alpines Bauen von der Handwerkskammer für München und Oberbayern sowie der Hochschule Rosenheim organisiert und durch das europäische Programm Interreg Österreich-Bayern 2014-2020 gefördert.

Das Symposium wir von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berchtesgadener Land partnerschaftlich unterstützt.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldung, Programm und weitere Informationen hier.

Old Browser Link