Menü
.

Labor für Fertigungstechnik

Tätigkeitsbereich

  • Praktische Unterrichtseinheiten im Rahmen der Vorlesung Holzbearbeitungsmaschinen
  • Praktika im Rahmen der Fertigungstechnik Vorlesung in den Studiengängen Holzbau und Ausbau, Holztechnik und Innenausbau
  • CNC-Praktikum / CNC-Technik
  • Angewandte Robotertechnik
  • Studentische Projekt- und Seminararbeiten
  • Abschlussarbeiten
  • Forschungsprojekte

Laborausstattung

Horizontale Plattenaufteilsäge

HOLZMA HPP 200

  • Automatische Plattenaufteilsäge mit CADmatic4-Steuerung
  • Intuitive Bedienung über 19" Touchscreen-Oberfläche
  • Aufteilen von Holzwerkstoffplatten u. ä. bis max. 3,2 x 3,1 m
  • Nut-Ausschnitt-Option zur Fertigung von Falzen, Nuten oder Ausschnitten an der Plattenaufteilsäge und damit Reduktion nachfolgender Bearbeitungen
  • Luftkissentisch für einfache und schonende Werkstückmanipulation
  • Plattenaufgabe aus Plattenlager mit SCHMALZ Schwenkkran / Vakuumheber
  • Zwei vertikale Plattenregale von OHRA mit sieben Lagerplätzen für bis zu insgesamt ca. 140 Halbformatplatten, zusätzliches Restelager
  • Optimierung der Schnittbilder aus den Zuschnittlisten mit CAD-Plan direkt an der Maschinensteuerung oder Datenübernahme aus SchnittProfit
  • Importmöglichkeit der Zuschnittlisten aus Branchenpaketen, Excel o. ä.
  • Lagerverwaltung für das Platten- und Reste-Lager
  • Integration in das MES-System WoodFactory zur Teile- / Auftragsverfolgung und Maschinenüberwachung
  • Etikettendruck für eine Teile- / Restplatten-Identifikation und Kennzeichnung der nachfolgenden Bearbeitungen an CNC-Maschinen über Barcode
Holzma Plattenaufteilsäge im Labor für Fertigungstechnik
Etikettendrucker an Plattenaufteilsäge im Labor für Fertigungstechnik
Schmalz Säulenschwenkkran zur Beschickung der Plattensäge
Vertikales 3-Achs CNC-Bearbeitungszentrum

WEEKE OPTIMAT BHX 055

  • CNC-gesteuertes vertikales Bohr- und Fräszentrum
  • intuitives powerTouch Bedienkonzept mit 21" Touchscreen
  • kompakte Bauweise trotz großer Werkstückdimensionen wegen Durchlaufbearbeitung / Werkstücke bis max. 3050 x 850 x 56 mm mit min. einer geraden Längskante bearbeitbar
  • Reversierfunktion für das Einlegen und Entnehmen der Werkstücke auf nur einer Maschinenseite durch nur einen Bediener möglich
  • geringe Rüstzeiten durch Werkstückklemmung mit Spannzangen / das Rüsten eines Maschinentischs mit Saugern entfällt
  • 5 kW Hauptspindel mit HSK-Aufnahme und stufenlos programmierbarer Drehzahl von 1.250 bis 24.000 U/min
  • 4fach Werkzeugwechselmagazin
  • separate Bohreinheit  mit Bohrerschnellwechselsystem und regelbarer Drehzahl von 1.500 bis 7.500 U/min / 13 vertikale Bohrspindeln, vier Horizontalbohrspindeln in X-Richtung, zwei Horizontalbohrspindeln in Y-Richtung  und Nutsäge für Nuten bis max. 10 mm Tiefe in X-Richtung
  • Kamerasystem zur Überwachung und besseren Visualisierung der Beabeitungen in der Maschine für den Bediener und die Studierenden
  • automatischer Programmaufruf über Barcode mit kabellosem Handscanner
  • Integration in das MES-System WoodFactory zur Teile- / Auftragsverfolgung und Maschinenüberwachung
  • Programmerstellung mit woodWOP an der Maschine oder im Schulungsraum
  • Netzanbindung über Hochschul-LAN zum Austausch der Daten mit dem MES-System und den Programmierarbeitsplätzen im Schulungsraum
  • Service Monitoring und Diagnoseunterstützung durch Serververbindung mit dem Hersteller
WEEKE BHX Vertikales Bearbeitungszentrum des Labors für Fertigungstechnik
Barcode Handscanner an der WEEKE BHX im Labor für Fertigungstechnik
5-Achs-CNC-Bearbeitungszentrum

HOMAG BMG 511

  • CNC-Fräs- u. Bearbeitungszentrum
  • schwenkbare Hauptspindel zur 5-Achs-Simultanfräsbearbeitung
  • Fahrportal-/Gantry-Bauweise
  • Konsolentisch mit LED-Positionsanzeige
  • Werkzeugwechsler mit 14fach Magazin und separatem Pick-Up-Platz für eine Säge
  • separate Bohreinheit mit 9 vertikalen und 4 horizontalen Bohrspindeln
  • Videosystem zur Überwachung der Beabeitungen auf einen externen Monitor
  • Netzanbindung ins Hochschul-LAN zur Übertragung der Daten von den Programmierarbeitsplätzen im Schulungsraum und der Möglichkeit zum Fernzugriff durch den Hersteller
Homag BMG 511 5-Achs-CNC-Fräszentrum
Werkzeugvoreinstell- und –messgerät

Zoller Smile 400/6

  • Software „pilot 3.0“ zum Vermessen, Einstellen und Verwalten von Fräswerkzeugen
  • verschiedene Messadapter für Werkzeugaufnahmen mit Hohlschaft bzw. Steilkegel
  • Prüfberichtdrucker
  • Etikettendrucker für Werkzeugdaten
  • Netzanbindung an das Hochschul-LAN zur Datenübergabe
ZOLLER smile 400 Werkzeugvoreinstell- und –messgerät
Werkzeug- Rüstplatz
  • Spannvorrichtungen für nahezu allen gängigen Werkzeugspannsysteme
    (Spannzangenfutter, Hydro- bzw. Sino-Dehnspannfutter, Tribos- Polygonspannfutter)
  • Werkzeugschrank mit einer Vielzahl an Bohr- und Fräswerkzeugen, Aufnahmen und Adaptern, die den Studenten für  praktische Übungen oder zur Bearbeitung von Projekten zur Verfügung stehen
  • Musterwerkzeuge in Vitrinen mit zusätzlichen Informationen und Anschauungsmaterial
Werkzeugplatz mit Spannvorrichtungen und Werkzeugschrank für Fräswerkzeuge und Werkzeugaufnahmen
Endprofiler

HOMAG FL20/06/15S

  • Einseitige Kantenbearbeitungsmaschine
  • Nachgerüstet mit moderner powerContol Steuerung und Touchscreen-Bedienung
  • Eingesetzt als Forschungs- und Versuchsmaschine zur Werkzeugentwicklung in der Durchlauftechnik
  • Werkstückdicke: 5 - 90 mm
  • Nockenabstand der Vorschubkette: 1000mm
  • Vorschub: 5 - 40 m/min, stufenlos
  • Verstellspindeln, manuell
  • CNC-Konturaggregat
Homag Endprofiler im Labor für Fertigungstechnik
Kantenanleimmaschine

HOMAG KAL210 AMBITION

  • Einseitige Kantenanleimmaschine zum Bearbeiten von geraden Werkstückkanten
  • Modernste Steuerung basierend auf Windows-PC
  • Komfortable, softwareunterstützte Erstellung der Maschinenprogramme
  • Bedienerleitsystem zur Anzeige aller notwendigen Einstellungen an der Maschine beim Umrüstungen
  • Produktive Fertigung auch bei Losgröße 1 durch Rüsten in der Lücke ohne Leerfahren der Maschine
  • Modernes Energiesparkonzept
  • Vorschub: 18 - 25 m/min
  • Werkstückdicke: 8 - 60 mm
  • Kantenstärke: 0,3 - 20 mm
  • Zweifach Kantenmagazin für Massivkanten, Streifen- und Rollenware
  • Fügefräseinrichtung zur Bearbeitung der Werkstückkanten vor dem Anleimen
  • Aufschmelzeinheit für Leim-Granulat
  • Formfräsaggregat
  • Profilziehklinge und Finishaggregat mit Schwabbelscheiben
Unterflurfräse

RUWI Kombi-Unterflurfräse L

  • Kompakte manuelle Unterflurfräse mit einer Tischgröße von 1070 x 500 mm
  • Mit bis zu 10 Motorspindeln ausbausbar - derzeit 8 Plätze bestückt
  • Robuste Motoren für den industriellen Dauereinsatz mit jeweils 1050 W
  • Drehzahl der Antriebsmotoren stufenlos regelbar von 8.000 - 25.000 U/min
  • Handelsübliche Schleif- und Fräswerkzeuge für 6 mm Spannzange einsetzbar
  • Zum Bündigfräsen von auf CNC-Maschinen nicht durchgefräster Kleinteile
  • Zum Entgraten von Werkstücken mit Fase- oder Rundungsfräser
  • Zum Kantenschleifen mit Schleifpilzen
  • Anlaufring am Fräswerkzeug oder mit separatem Bügel einschwenkbar
RUWI Unterflurfräse
Vollholz-Biegemaschine und Dämpfretorte

GHE Bavaria Stuzama I

  • Vollholz-Biegemaschine für offene Biegungen bis zu einem Winkel von max. 180°
  • Biegungen nach dem Thonet-Verfahren
  • Biegebleche aus Federbandstahl für Werkstücke mit 550 mm, 1000 mm und 1500 mm Länge
  • Diverse Biegeformen
  • Dämpfretorte mit integrierter Dampferzeugung für Werkstücke bis 1600 mm Länge
Montagearbeitsplätze

BARTH Arbeitstische und Verleimpresse

  • Multifunktionale Arbeitstische mit flexiblen Spannsystemen, teilweise mit Vakuumspannung
  • flexibel an wechselnde Aufgaben und optimierte Arbeitshöhe anpassbare Arbeitsbereiche
  • inidviduell an die persönlichen Bedürnisse anzupassende Betriebsmittelorganisation
  • Universelle, werkzeuglos umrüstbare Verleimpresse für Kanten-, Flächen-, Rahmen- und Korpusverleimungen
  • umfangreich ausgestattet mit Hand- und Elektrowerkzeugen
  • Kanban Beschlägelager
Montagebereich im Labor für Fertigungstechnik

Detaillierte Maschinenbeschreibungen

Eine detaillierte Beschreibung der im Labor vorhandenen Maschinen, mit Angabe der technischen Daten und Ausstattungsoptionen, als Grundlage studentischer Ausarbeitungen für Projekt- / Seminararbeiten oder zur Unterrichtsdokumentation steht hier auf einem internen, nur nach Anmeldung zugänglichen Bereich zur Verfügung.

Aktivitäten und Projekte

Die umfangreiche Ausstattung des Labors mit modernster Handhabungs- und Maschinentechnik aus nahezu allen Bereichen der Holzverarbeitung wird durch die datentechnische, räumliche und personelle Verknüpfung mit dem Labor für Fertigungsleittechnik in ein zeitgemäßes IT-Umfeld integriert.

Durch die fakultätsübergreifende Einbindung in eine hervorragende Labor- und Forschungslandschaft der Hochschule Rosenheim, ergeben sich hieraus vielfältige Möglichkeiten zur Unterstützung studentischer und industrieller Projekte und Forschungsvorhaben auf verschiedensten Gebieten der angewandten Fertigungstechnik, des Holzverarbeitungsmaschinenbaus und der Werkzeugentwicklung.

Aktuelles Projekt:

Interfakultäre Weiterentwicklung des Labors zur Modellfabrik für die digitalisierte (Möbel-)Produktion von morgen durch Integration von IoT-Architektur, intelligenter Produktionslogistik und cyberphysischen Assistenzsystemen im Rahmen des Projekts "production tomorrow laboratory"  proto_lab.   Mehr zu proto_lab finden Sie hier.

Unterstützer und Sponsoren

Old Browser Link