Menü
.

Projekt Baumhaus

Entwicklung von ökologisch anspruchsvollen modularen Baumhäusern mit innovativen Baumhauselementen und innovativen Automatisierungsschritten der kompletten Fertigungskette

Was ist der Inhalt des Projekts?

In diesem Projekt werden verschiedene Themen bearbeitet. Zum einen ist die modulare Bauweise des Baumhauses als 2-, 4- und 6-Personen-Unterkunft umzusetzen. Dadurch wird die Auswahl und Vorfertigung der Einzelmodule beim Hersteller ermöglicht und ein schneller Bauablauf gewährleistet. Hinsichtlich der Montage soll ein neues Konzept, welches durch den Einsatz von Seilbahnen die Bodenkompression verhindert, entwickelt und eingesetzt werden, um eine industrielle und dabei ressourcenschonende Baumhausfertigung zu gewährleisten.

Zum anderen soll ein Regelwerk für Baumstatik erstellt werden, um möglichst schnell und einfach die Tragkraft eines Baumes zu bestimmen. Ziel des Regelwerks soll es sein, bisheriges Expertenwissen anwenderfreundlich zu dokumentieren und daraus einfache rechnerische Verfahren zur Beurteilung der statischen Eigenschaften von Bäumen zu generieren.
Neben der modularen Bauweise und der Baumstatik beinhaltet das Projekt außerdem die Entwicklung einer Software, welche es ermöglichen soll einen 3D-Scan eines Baumes als vektorielles 3D-Modell in verschiedenen CAD-Softwares abzubilden. Auch dies vereinfacht und verkürzt den Planungsprozess und ermöglicht somit die Kostensenkung.

Was ist das Ziel des Projekts?

Im Rahmen dieses Projektes soll ein Baumhaus zur gewerblichen Nutzung als Ferienunterkunft entwickelt werden. Das kleine Gebäude soll dabei in Holzbauweise für den ganzjährigen Betrieb, möglicherweise im alpinen Bereich, konzipiert sein und seinen Bewohnern eine selbstständige Versorgung (Sanitäranlagen, Kochbereich) ermöglichen. Dabei dient es als Prototyp für die Entwicklung und den späteren Vertrieb eines Baumhauses in Modulbauweise zur Unterbringung von 2 bis 6 Personen. Durch die Automatisierung der Fertigungskette soll es ermöglicht werden, zügig und kostengünstig planen und bauen zu können.

Was ist die Herausforderung an diesem Projekt?

Es soll ein durchgängig digitaler Workflow erarbeitet werden, der von der Vermessung des Baumes mittels 3D-Laserscanning und anschließender Mustererkennung, über die Berechnung der Baumstatik bis zur Planung einer statisch optimierten Gesamtkonstruktion mit korrespondierenden Einbauten reicht.

Old Browser Link