Menü
.

Projekt "In situ Prüfverfahren"

Startbild InSitu

Erarbeitung von Prüfverfahren zur Vereinheitlichung der energetischen Bewertung von großformatigen, transparenten Bausystemen unter in situ Randbedingungen

Hintergrund und Inhalt des Projekts

Bei innovativen und komplexen transparenten Fassaden- und Dachsystemen können die für eine exakte energetische Auslegung eines Gebäudes notwendigen Kenndaten mit Hilfe der klassischen Laborprüfmethoden häufig nicht ermittelt oder nicht mit ausreichender Genauigkeit bestimmt werden. Ziel ist es deshalb, die bauphysikalischen Eigenschaften solcher Systeme in Ergänzung zu den Laborprüfungen durch Messungen im 1:1-Maßstab in realitätsnaher Einbausituation unter natürlichen Klimabedingungen ("in situ") durchzuführen.

Im Rahmen des IEA ECBCS Annex 58: „RELIABLE BUILDING ENERGY PERFORMANCE CHARACTERISATION BASED ON FULL SCALE DYNAMIC MEASUREMENTS" entwickeln die Projektpartner im Projekt "InSitu" sowohl das Messverfahren als auch das Analyseverfahren. Die Hochschule Rosenheim erstellt dabei Auswahl, Optimierung, Neuentwicklung und Dokumentation geeigneter Messverfahren und erarbeitet Analyseverfahren. Die entwickelten Mess- und Analysemethoden sollen an den bestehenden Versuchsanlagen der Projektpartner erprobt werden. Ebenso ist der Austausch im Rahmen des oben genannten Annexes Teil der Aufgabe.

Projektziel

Ziel ist die Erarbeitung und Dokumentation geeigneter Prüfverfahren zur energetischen Bewertung von im wesentlichen transparenten Bausystemen unter in situ Randbedingungen.

Weitere Informationen

Das Projekt unter IEA ECBCS Annex 58

Old Browser Link