Menü
.

Projekt texQuality

3D-Sensor

High-Performance Quality Inspection of Industrial Textile Fabrics by 3D Profile Analysis

Was ist der Inhalt des Projekts?

Die Inline-Inspektion von Oberflächen an Bandmaterialien wie Textilien, Papier und Kunststoffen aber auch an flachen Objekten aus Holz, Kunststoff, Metall etc. ist eine große Herausforderung in der industriellen Qualitätssicherung. Durch Detektion von Fehlern während der Herstellung könnten die Produktion von Ausschuss und die Verschwendung von Material vermieden werden.
Forschungsziel an der Hochschule Rosenheim ist die Adaption des Verfahrens "Shape-from-Shading" für hohe Geschwindigkeiten. Dazu müssen die mehrkanalige, zeitsynchrone Bildaufnahme sowie die Kanaltrennung durch dielektrische Spiegel und Filter untersucht werden. Außerdem wird die schnelle Berechnung der 3D-Bilder mit FPGAs und Signalprozessoren untersucht.
Für die schnelle Analyse der Ergebnisse erforscht das SCCH die entsprechenden SVM-Algorithmen und deren Parallelisierbarkeit sowie die Optimierung von Kernels speziell für die in der aktuellen Anwendung zu erwartenden Fehlerfälle.

Was ist das Ziel des Projekts?

Aufgabe der Hochschule Rosenheim ist die Entwicklung eines nach dem Prinzip "Shape-from-Shading" arbeitenden optischen Sensors, mit dem Oberflächen mit ca. zehn Aufnahmen pro Sekunde berührungslos dreidimensional erfasst werden können.
Der österreichische Projektpartner SCCH (Universität Linz) hat die Aufgabe, eine Software auf Basis von Support Vector Machines zur Detektion von Fehlern in den 3D-Bildern zu erstellen.
Ziel des Projekts ist die Integration des Sensors und der Analyse-Software in Webautomaten für industrielle Textilien.

Was ist die Herausforderung an diesem Projekt?

Wesentliche Herausforderungen an dem Sensor sind die hohe Geschwindigkeit, die geforderte Miniaturisierung und die Realisierung eines günstigen Preis-/Leistungs-Verhältnisses. Für die Analyse-Software ist ebenfalls die hohe Geschwindigkeit eine Herausforderung, dazu kommt die Sensitivität auf die speziell in der Webtechnik auftretenden typischen Fehler.

Old Browser Link