Wege ins duale Studium

Studieren und gleichzeitig wertvolle Praxiserfahrung sammeln – diese Verbindung von Theorie und Praxis ermöglichen die dualen Studienangebote der Hochschule Rosenheim. Das im Studium erlernte Wissen lässt sich zeitnah und regelmäßig im Unternehmen anwenden. Studierende erhalten durch die Vergütung im dualen Studium eine finanzielle Sicherheit und auch nach dem Studium profitieren die „Dualis“ von ihrem frühen Berufseinstieg. Weit über 80 Prozent der dual Studierenden werden nach dem Studium von ihrem Unternehmen übernommen.

Wie wird man dual Studierende/r?

Bewerbung beim Unternehmen Ihrer Wahl

Eine Übersicht über Unternehmen, die bereits mit der Hochschule Rosenheim kooperieren, finden Sie in der nachfolgenden Suchfunktion. Sollte kein passendes Unternehmen gelistet sein, gehen Sie bitte eigeninitiativ auf Ihr Wunschunternehmen zu. Leider können wir keine Unternehmenslisten an Studieninteressierte ausgeben.
Informationen für Betriebe sind auf unseren Unternehmensseiten zu finden.

Weitere Suchoptionen:

Bewerbung um einen Studienplatz an der Hochschule Rosenheim

Die Bewerbung um einen Studienplatz ist beim Verbundstudium bereits vor Antritt der Lehrstelle möglich oder direkt im Jahr des Studienbeginns, beim Studium mit vertiefter Praxis erfolgt die Bewerbung im Jahr des Studienbeginns. Bitte beachten Sie dabei die Zulassungsbeschränkung einzelner Studiengänge.

Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule

  • Fachhochschulreife, fachgebundene/allgem. Hochschulreife oder
  • Meisterprüfung plus Beratungsgespräch an der Hochschule oder
  • mindestens zweijährige Berufsausbildung sowie mindestens dreijährige Berufspraxis fachlich einschlägig zum Studiengang, plus Beratungsgespräch an der Hochschule sowie Bestehen eines zweisemestrigen Probestudiums

Persönliche Voraussetzungen

Alle dualen Studienangebote richten sich an leistungs- und zielorientierte Interessentinnen und Interessenten, die eine Doppelbelastung Studium und Beruf nicht scheuen.

Weitere Voraussetzungen

  • Ausbildungsvertrag der Kammer (nur bei Verbundstudium)
  • Ergänzender Bildungsvertrag mit einem Unternehmen
Old Browser Link