Jetzt wird es öffentlich

Mit Bus, Bahn & Co. zur Hochschule

Höchste Eisenbahn, die Vorlesung beginnt!

Mit den Stadt-, Nah- und Fernverbindungen ist die Hochschule Rosenheim sehr gut erreichbar und in alle Richtungen bestens vernetzt.

Damit jeder pünktlich zur Vorlesung kommt, finden Sie hier die wichtigsten Verbindungen mit Bus, Bahn & Co.

Mit der Bahn

Kein Grund mehr zu spät zu kommen. Dank der neuen Haltestelle „Rosenheim Hochschule“ ist die Verbindung mit dem Zug jetzt noch schneller und komfortabler.

Wenn Sie von Salzburg bzw. München anreisen, müssen Sie am Bahnhof Rosenheim in den Zug Richtung Mühldorf a. Inn bzw. Landshut umsteigen, um die Haltestelle „Rosenheim Hochschule“ zu erreichen. Falls Sie von Wasserburg/Mühldorf/Landshut anreisen, können Sie direkt zur Hochschule fahren.  

Von der Haltestelle „Rosenheim Hochschule“ erreichen Sie die Hochschule über die Prinzregentenstraße, die direkt von der Haltestelle wegführt. Folgen Sie dieser rund 250 Meter bis zur Kreuzung an der Marienbergerstraße, in die Sie links abbiegen. Nach ca. 300 Metern erreichen Sie die Kreuzung zur Hochschulstraße, in die Sie rechts einbiegen.

Zur Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn

Zur Fahrplanauskunft der Bayerischen Oberlandbahn (Meridian & BOB)

Zur Fahrplanauskunft der Südostbayernbahn

Mit dem Bus

Die Hochschule können Sie auch vom Rosenheimer Bahnhof mit dem Bus in etwa 15 bis 20 Minuten erreichen.
Dazu nehmen Sie vom Bahnhof aus eine beliebige Linie bis zur Haltestelle "Stadtmitte".
Dort können Sie mit der Linie 1, Richtung Unterfürstätt, bis vor die Hochschule fahren oder mit der Linie 12, Richtung Küpferling, bis zur Haltestelle "Prinzregentenstraße / Berufsschule" (5 Minuten Fußweg zur Hochschule).

Einen umfassenden Netzplan sowie alle Fahrpläne zum Stadt- und Umlandverkehr finden Sie hier.

Zur Fahrplanauskunft

Zur mobilen Version

Mit dem Anruf-Sammel-Taxi

Das Anruf-Sammel-Taxi (AST) ist eine preiswerte Möglichkeit, sich innerhalb des Stadtgebiets Rosenheim und dem Gemeindegebiet Stephanskirchen außerhalb der Zeiten des öffentlichen Nahverkehrs fortzubewegen. Die Linien haben feste Fahrzeiten. Wer sich spätestens 20 Minuten vor Abfahrt telefonisch angemeldet hat, wird an jeder beliebigen Bushaltestelle mit „AST“-Kennzeichnung abgeholt. Für 2 bis 5 Euro bringt das AST seine Mitfahrer direkt vor die Haustür.

Zur Fahrplanauskunft

Eines für alle - Carsharing

Kein Auto? Kein Problem. Denn das kann man sich jetzt auch teilen. Ganz spontan, ohne hohe Betriebskosten und Parkplatzprobleme. Das Carsharing-Angebot richtet sich an alle, die schnell und unkompliziert mobil sein möchten - egal ob zur Hochschule, für den WG-Großeinkauf oder zum nächsten Bewerbungsgespräch.

Nach einer einmaligen Anmeldegebühr erhält der Nutzer eine Kundenkarte, mit der er zu jeder Zeit ein Auto in der Nähe reservieren und dieses damit auch öffnen kann. Der Autoschlüssel befindet sich im Handschuhfach und los geht die Fahrt … Das Auto muss an der Ausgangsstation zurückgegeben werden, die Abrechnung erfolgt nach Zeit, Verbrauchspauschale und Fahrzeugmodell.

Alle Informationen rund ums Carsharing

Old Browser Link