Gut versichert gegen Krankheit

Wer in Deutschland studieren will, benötigt eine Krankenversicherung. Ein ausreichender Krankenversicherungsschutz ist für die Immatrikulation an der Hochschule sowie für die Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung notwendig.

Mit einigen Ländern, darunter den Mitgliedsländern der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraumes bestehen Sozialversicherungsabkommen. Studierende aus diesen Ländern erhalten von ihrer Krankenkasse in ihrem Heimatland eine Europäische Krankenversicherungskarte (European Health Insurance Card - EHIC).

Auch mit einigen Ländern außerhalb der EU wurden bilaterale Abkommen mit der Bundesrepublik Deutschland vereinbart. Bitte prüfen Sie bereits vor Studienbeginn in Rosenheim, ob Ihre Krankenversicherung in Deutschland gültig ist.

Weitere Informationen zur Krankenversicherung in Deutschland finden Sie z.B. unter www.1averbraucherportal.de/versicherung/krankenversicherung/international#

Gesetzliche Krankenversicherung

Für Studierende aus Ländern außerhalb der EU bzw. aus Ländern, mit denen kein Sozialversicherungsabkommen mit der Bundesrepublik Deutschland besteht, ist es sehr empfehlenswert, eine studentische Krankenversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland abzuschließen. Während der Welcome Days für internationale Austauschstudierende ist ein Vertreter einer gesetzlichen Krankenkasse anwesend. Sie haben dann die Möglichkeit, eine Krankenversicherung abzuschließen (ca. 90 €/Monat).
Diese Krankenversicherung gilt jedoch erst ab Ihrer Immatrikulation an der Hochschule Rosenheim. Sie sollten deshalb für die Tage der Anreise bis zur Immatrikulation eine Reisekrankenversicherung in Ihrem Heimatland abschließen.

Private Krankenversicherung

Alternativ, falls Sie bereits in Ihrem Heimatland eine private Krankenversicherung für Ihr Studium in Deutschland abgeschlossen haben, sollten Sie vor Ihrer Einreise abklären, welche Kosten abgedeckt sind und ob Ihre Versicherung in Deutschland anerkannt wird. Eine Reisekrankenvericherung ist nicht ausreichend, ebfalls darf Ihre ausländische Krankenversicherung kein finanzielles Limit bzgl. einer ärztlichen Behandlung in Deutschland aufweisen.

Als Privatversicherter benötigen Sie für die Immatrikulation an der Hochschule Rosenheim eine Bestätigung, dass Sie von der Versicherungspflicht in einer gesetzlichen Krankenkasse befreit sind. Ein Vertreter einer gesetzlichen Krankenkasse wird die Befreiung der Versicherungspflicht während der Welcome Days überprüfen. Beachten Sie aber, dass Sie für die Dauer Ihres Studiums dann nicht mehr in eine gesetzliche Krankenkasse wechseln können.

Bitte beachten Sie, dass eine Reisekrankenversicherung grundsätzlich keinen ausreichenden Krankenversicherungsschutz für Ihren Aufenthalt in Deutschland darstellt.

Weitere Informationen zur Krankenversicherungspflicht finden Sie hier: http://www.internationale-studierende.de/fragen_zur_vorbereitung/einreise/krankenversicherung/ .

Ärzte in Rosenheim

Eine Übersicht zu Ärzten in Rosenheim finden Sie hier.

Erste Hilfe
- Illustriertes Gesundheitswörterbuch: Hinweise für ausländische Studierende in Deutschland

Old Browser Link