Studienorganisation Kunststofftechnik

Das Studium dauert insgesamt sieben Semester. Die Lehrveranstaltungen der ersten beiden Semester vermitteln vor allem Grundlagen in naturwissenschaftlichen Fächern wie Mathematik, Physik und Chemie, ebenso ist ein einführendes Modul in die Werkstoffkunde vorgesehen. In den folgenden Theoriesemestern stehen ingenieurwissenschaftliche Fächer wie Elektrotechnik, Automatisierungs- und Antriebstechnik im Curriculum, ergänzt durch spezifische Kunststofftechnik-Lehrveranstaltungen, etwa Konstruktionslehre und Produktgestaltung, Spritzguss und Kunststoffverarbeitung.

In den letzten beiden Semestern führen Studierende eine zweisemestrige industrielle Projektarbeit durch. Das fünfte Semester ist für das praktische Studiensemester in einem Unternehmen vorgesehen, ergänzt durch praxisbegleitenden Lehrveranstaltungen.

Im abschließenden siebten Semester schreiben Studierende ihre Bachelorarbeit und nehmen an einem Bachelorseminar teil.

Vollständiger Modulplan

Informationen zur Vorpraxis (ergänzend zu den Studienleistungen bis spätestens zum vierten Semester abzuleisten)

Old Browser Link