Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Der Blick aufs Ganze

Damit unsere Welt rund läuft, ist der Bedarf nach intelligenten Lösungen überall groß. Ob komplexe logistische Systeme oder die Herausforderung des Rohstoff- und Energiemanagements – all das sind Aufgaben von Wirtschaftsingenieuren.

Der Studiengang schließt die Lücke zwischen Wirtschaft und Technik und bildet Führungskräfte aus, die Strukturen und Prozesse in der Gesamtheit  betrachten und verschiedene betriebliche Kräfte auf gemeinsame Ziele ausrichten. Wirtschaftsingenieurinnen und –ingenieure sind in der Lage, technische Konzepte zu entwickeln, sie wirtschaftlich zu bewerten und für das Unternehmen umzusetzen sowie die Auswirkungen von Entscheidungen auf Betrieb, Mitarbeiter und Umwelt realistisch einzuschätzen.

  • Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
  • Dauer: 7 Semester (6 Theorie- und 1 Praxissemester)
  • Duales Studium: Studium „mit vertiefter Praxis“ sowie Verbundstudium möglich

Studieninhalte

Der Studiengang vermittelt technische sowie betriebs-, sozial- und volkswirtschaftliche Kenntnisse. Im Bachelorstudium können die Studierenden folgende Schwerpunkte wählen:

Zusätzliche praktische Erfahrung vermittelt optional eine Industrielle Projektarbeit (IPA), die in studentischer Teamarbeit und Kooperation mit Unternehmen durchgeführt wird und in Dauer und Tiefe über die Praxisprojekte anderer Studiengänge hinausgeht.

Zum Studienverlauf

Berufliche Chancen

Durch die interdisziplinäre akademische Ausbildung sind Absolventinnen und Absolventen weder werkstoff- noch branchengebunden und in ihrer Berufswahl sehr flexibel - eine krisenfeste Voraussetzung für den Arbeitsmarkt. Der Berufseinstieg ist in fast allen Bereichen der Industrie und des öffentlichen Dienstes möglich.

Zu den Berufsaussichten und Tätigkeitsfeldern

Bewerbung und Zulassung

Allgemeine Informationen zu Bewerbung, Zulassung und Einschreibung

Old Browser Link