Menü
.

Lehrinhalte

Im Studium lernen die Teilnehmer die gestalterischen und architektonischen Anforderungen von Architekten und Planern an Fenstern, Fassaden sowie Bauteilen in der Gebäudehülle, in funktionierende und gebrauchssichere Konstruktionen zu überführen. Sie sind qualifiziert, selbstständig und verantwortlich die breit gefächerten Aufgaben des Ingenieurs im Fenster-und Fassadenbau zu lösen. Hierzu werden vertiefte Kenntnisse zu den eingesetzten Werkstoffen, den bauphysikalischen sowie statischen Aufgaben, den bauteilbezogenen Eigenschaften und Nachweisen sowie den technischen und organisatorischen Methoden zum Fenster-, Fassaden-, und Türenbau vermittelt.

Durch die differenzierte Ausrichtung der Inhalte und Materialien stehen den Absolventen vielfältige Karrierewege offen. Zusätzlich geben unterschiedliche Vertiefungsrichtungen den Teilnehmern die Gelegenheit, entsprechend ihrer beruflichen Zielsetzungen Schwerpunkte zu setzen. In Projektarbeiten und der Masterarbeit können betriebliche Aufgaben mit wissenschaftlicher Unterstützung bearbeitet werden. Um berufliche Ausfallzeiten gering zu halten, wird das Studium berufsbegleitend mit innovativen Lehr- und Lernmethoden angeboten.

Folgende Schwerpunktbereiche werden im Studium vermittelt:

  • Relevante Normen und Bauprodukte mit den damit verbundenen Regularien für den Fenster-und Fassadenbau
  • alle relevanten Bereiche für die im Fenster-und Fassadenbau eingesetzten Werkstoffe und Werkstoffkombinationen
  • Spezialthemen der Bauphysik und Statik für den Bereich der Gebäudehülle
  • wesentliche Bereiche der Konstruktion der Bauteile sowie der konstruktiven Integration der Bauteile in den Baukörper.

Lehrinhalte 1. und 2. Semester

Die Vorlesungen des 1. und 2. Semesters werden durch das ift Rosenheim organisiert und finden dadurch zum Großen Teil am ift Rosenheim statt. Die Vorlesungsinhalte des 1. und 2. Semesters können auch einzeln absolviert werden und mit dem Fachabschluss ift-Fachingenieur abgeschlossen werden. Danach ist der Einstieg ins Masterstudium ebenso möglich.

Allgemeine Grundlagen
Regelwerke für Bauteile und Baustoffe | Technical English in Use | Bauvertragsrecht | Grundlagen der thermischen Bauphysik

Konstruktion
Konstruktion von Fenstern, Außentüren und Fassaden | Montage von Fenstern, Fassaden und Haustüren | Grundlagen der Fenster- und Fassadenstatik

Werkstoffe 1+2
Allgemeine Werkstoffkunde | und Glasprodukte | Verschattung, Sonnenschutz und Lichtlenkung | Konstruktionsprofile und Oberflächen | Brandverhalten von Baustoffen

Bauphysik
Angewandter Wärmeschutz | Bauklimatik | Bauakustik

Wahl einer Vertiefung

Die Studierenden wählen im 1.Studienjahr eine Vertiefung:

Vertiefung Fenster
Vertiefung Lüftungsplanung mit Fensterlüftern | Einbruchhemmung und sinnvolle Gebäudesicherheit | Bemessung von Glas nach DIN 18008

oder

Vertiefung Fassade
Planungsbeispiele Fassadenkonstruktion und -anschlüsse | Konstruktiver Glasbau | Angewandte Statik im Fassaden- und Lichtdachbau

Lehrinhalte 3. bis 5. Semester

Die Vorlesungen des 3. bis 5. Semesters werden durch die Hochschule Rosenheim organisiert. Die Vorlesungen finden an der Hochschule statt.

Modulgruppe Fachwissenschaftl. Wahlpflichtmodule "Spezifisches Fachwissen"
Wahl von einem Modul aus dem aktuellen Katalog. Z. B. Bauaufnahme von Gebäuden und Schäden.
Es kann ebenso der Abschluss zum Energieberater gewählt werden. Dieser Abschluss wird als Student im Masterstudiengang vergünstigt angeboten.

Modulgruppe Fachwissenschaftl. Wahlpflichtmodule "Managementwissen"
Wahl von zwei Modulen aus dem aktuellen Katalog. Es kann mitunter auch das Modul "Unternehmensführung und Marketing" aus dem Rosenheimer MBA Studiengang gewählt werden.

Projektarbeit
Bearbeitung eines Themas nach Wahl.

Wahlpflichtmodul
Wahl eines fächerübergreifenden Moduls aus dem afp Seminarkatalog.

In einem interdisziplinären Masterprojekt erstellen die Studierenden unter Anleitung ein Projekt unter Beachtung der Probleme der Planung, Konstruktion und Kalkulation mit dem während des Studiums erworbenen Wissen.

Die Master Thesis stellt den Abschluss des Studiums dar. Mit der Master Thesis stellt der Masterstudent unter Beweis, dass er innerhalb einer vorgegebenen Frist in der Lage ist, eine aktuelle berufliche Themenstellung nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten und eine praxisorientierte Lösung zu erarbeiten.

Lehrmaterial und Literatur

Dazu finden Sie in unseren FAQ detailierte Informationen.

Old Browser Link