Menü
.

Lehrinhalte

Grafik

Lehrinhalte 1. Semester

Im 1. Semester absolvieren Sie die Module zum Themenfeld Gebäudeenergieberater und Passivhausplaner.

  • Energieberatung für Wohngebäude
  • Energieberatung für Nicht-Wohngebäude DIN 18599
  • Passivhausprojektierung
    (um die Anerkennung für den Passivhausprojektierer zu erhalten, kann eine Zusatzprüfung über die eza! abgelegt werden)

Für das erste Semester nutzen wir die Software Hottgenroth Energieberater 18599, siehe Infos unter FAQ Softwareprogramm für das 1. Semester.

Lehrinhalte 2. und 3. Semester

Im 2. und 3. Semester absolvieren Sie das Themenfeld Fachingenieur Holzbau. Sie bauen Ihr Wissen in den folgenden Bereichen auf:

  • Holzbau - Konstruktive Grundlagen
  • Konstruktionen im Holzbau
  • Brandschutz und Akustik
  • Holzbau im Einfamilienhaus
  • Mehrgeschossiger Holzbau
  • Holzbau im Objektbau

Das Themenfeld Fachingenieur Holzbau kann auch einzeln als Zertifikatsprogramm absolviert werden.

Lehrinhalte 4. Semester

Im 4. Semester erarbeiten Sie sich Wissen zu übergreifenden Themen. Hier absolvieren Sie u.a. das Modul "Ausgewählte Themen des Holzbaus" und das Modul "Management".

Sowie absolvieren Sie ein Wahlpflichtmodul aus dem Bereich Schlüsselqualifikationen der virtuellen Hochschule Bayern.

In einer interdisziplinären Projektarbeit "Energieeffizienter Holzbau" erstellen Sie unter Anleitung ein Projekt unter Beachtung des erworbenen Wissens rund um die energetische Beratung und des Holzbaus.

Lehrinhalte 5. Semester

Die Masterarbeit stellt dann den Abschluss des Studiums dar. Mit der Master Thesis stellt der Masterstudent unter Beweis, dass er innerhalb einer vorgegebenen Frist in der Lage ist, eine aktuelle berufliche Themenstellung nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten und eine praxisorientierte Lösung zu erarbeiten.

Lehrmateriel und Literatur

Dazu finden Sie in unseren FAQ detailierte Informationen.

Prüfungen

Durchschnittlich sind pro Semester 3 bis 4 Prüfungsleistungen zu absolvieren. Bei den Prüfungsarten wird auf eine vielfältige Prüfungsart geachtet. Es gibt schriftliche Prüfungen, mündliche Prüfungen, Kolloquien und Prüfungsstudienleistungen.

Die Prüfungsleistungen sind gleichmäßig über das gesamte Semester verteilt. Dies sieht bei schriftlichen und mündlichen Prüfungen im Detail so aus, dass die Studierenden nach Absolvierung des gesamten Moduls vor dem Start des nächsten Moduls die Prüfungsleistung ablegen. So finden die Prüfungsleistungen nicht nur zeitnah statt, sondern wird die Belastung im berufsbegleitenden Studium gering gehalten.

Allgemeine Vorgaben zu Studium und Prüfungswesen in Ihrem Masterstudiengang finden Sie neben der SPO in der Allgemeinen Prüfungsordnung (APO) der Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim festgelegt (für Link auf APO klicken, oder siehe hier drunter), sowie in der bayrischen Rahmenprüfungsordnung für Fachhochschulen. (RaPO)

Old Browser Link