Factsheet zum Studiengang

Studiendauer

Die Studiendauer beträgt 4 Semester plus Masterarbeit (Regelstudienzeit 5 Semester). Das berufsbegleitende Studium wird in Block- und Wochenendveranstaltungen angeboten.

Studienbeginn

Der Masterstudiengang startet jeweils zum Wintersemester (ab ca. 20. September).

Umfang

Er umfasst 90 Leistungspunkte (ECTS – European Credit Transfer and Accumulation System) und baut somit direkt auf den Bachelorabschluss auf.

Unterrichtssprache

Die Unterrichtssprache ist deutsch.

Abschluss

Die Hochschule Rosenheim verleiht nach erfolgreichem Abschluss des Studiums den akademische Grad Master of Business Administration and Engineering, Kurzform: MBA&Eng.

Zugangsvoraussetzungen

Für die Zulassung zum Studium werden folgende Voraussetzungen benötigt:

  • Hochschulabschluss in Ingenieurwissenschaften oder Wirtschaftsingenieurwesen (Uni, FH, BA od. vergleichbar)
  • Eine mindestens einjährige qualifizierte berufspraktische Erfahrung als (Wirtschafts-) Ingenieur/in nach dem ersten Hochschulabschluss.

Hinweis zur qualifizierten berufspraktische Erfahrung nach dem ersten Hochschulabschluss:

  • Die einjährige qualifizierte berufspraktische Erfahrung gilt erst, wenn sie nach dem ersten Hochschulabschluss erworben wurde (Vorgabe durch das Ministerium).
  • Hintergrund ist, dass Sie das Erlernte aus dem Erststudium bereits im beruflichem Umfeld anwenden konnten.
  • Berufserfahrungen vor oder während des Erststudiums zählen leider nicht dazu.

Ihre Investition: Studiengebühren

Die Studiengebühren für den Masterstudiengang setzen sich wie folgt zusammen:

  • 1. + 2. Semester jeweils 3.300 €
  • 3. + 4. Semester jeweils 2.900 €
  • 5. Semester 1.500 €
  • Ab dem 6. Semester jeweils 600 €

Das bedeutet für eine Regelstudienzeit von 5 Semestern ergibt sich eine Gebühr von 13.900 €.

Pro Semester fällt seit 2016 zzgl. der Studentenwerksbeitrag von 62,– Euro an. Der Studentenwerksbeitrag wird separat über das Studienamt eingezogen.

Die Gesamtgebühren für die 5 Semester inkl. Studentenwerksbeiträge belaufen sich daher auf insgesamt 14.210 €.

Die Studiengebühren sind mit Immatrikulation/Annahme des Studienplatzes (6 Wochen vor Studienbeginn) und mit den Rückmeldungen zu den kommenden Semestern, jeweils 4 Wochen vor Semesterbeginn fällig.

Sie erhalten dazu jeweils semesterweise eine Rechnung. Nach Rechnungsstellung ist die entsprechende Gebühr fällig. Die Studiengebühren sind in der Regel steuerlich absetzbar. Oft übernimmt aber auch der Arbeitgeber einen Teil oder die gesamten Gebühren.

Die Studiengebühren enthalten bereits alle Prüfungs- und sonstigen Gebühren sowie weitestgehend alle Lehrmaterialien.

Zu Kredit- und Finanzierungsmöglichkeiten, siehe die FAQs berufsbegleitende Masterstudiengänge.

Didaktisches Konzept - Blended Learning

Der Aufbau des Studiengangs ist modular. Ein Modul setzt sich aus mehreren Teilmodulen zusammen. Das didaktische Konzept des Studiengangs basiert auf dem Prinzip des „Blended Learning“, der didaktisch sinnvollen Kombination aus Präsenzstudium und Online-Lernphasen.

In den Online-Lernphasen gibt es vorbereitende und nachbereitende Lernmaterialien auf einer Lernplattform. Die Präsenzveranstaltungen werden an der Hochschule Rosenheim durchgeführt.
Somit wird flexibles und berufsbegleitendes Lernen möglich. Studierende können sich während des Selbststudiums bei inhaltlichen, organisatorischen und technischen Fragen an das Betreuungsteam des Masterstudiengangs wenden.

Old Browser Link