Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft

Die Wirtschaft von morgen im Blick

Arbeitssituation mit Dozenten

Unternehmen führen, Marken etablieren, Strukturen optimieren - betriebswirtschaftliche Prozesse begegnen uns überall, sie sind die Grundlage für unser ökonomisches System. Entsprechend vielseitig und breit gefächert ist das Studium der Betriebswirtschaft.

Die familiäre Atmosphäre an der Hochschule Rosenheim und die intensive und individuelle Betreuung in kleinen Gruppen sorgen für exzellente Studienbedingungen. Besonders die enge Verknüpfung mit zahlreichen Unternehmen in einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Europas spielt eine entscheidende Rolle für die praxisnahe, anwendungsorientierte Betriebswirtschaftslehre in Rosenheim. Anhand von Praxisprojekten mit Kooperationspartnern aus verschiedensten Branchen bauen die Studierenden Schritt für Schritt Teamfähigkeit und echte Problemlösungskompetenz auf und bereiten sich so optimal auf ihren Karrierestart vor.

  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
  • Dauer: 7 Semester (6 Theorie- und 1 Praxissemester)
  • Duales Studium: Studium „mit vertiefter Praxis“ und Verbundstudium möglich

Bewerbung und Zulassung

  • Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester
  • Bewerbungszeitraum und Bewerbungsmodus
  • Der Studiengang ist örtlich zulassungsbeschränkt (NC).

Zur Bewerbung und Zulassung

Studieninhalte

Betriebswirtschaftliche Grundlagenfächer wie Kosten- und Leistungsrechnung, Buchführung oder Finanzierung bilden den ersten Teil des Studiums. Mit Vertiefungs- und Wahlfächern, z. B. Controlling, Marketing, Personalmanagement oder Vertrieb können darauf aufbauend verschiedene Schwerpunkte gesetzt werden. Der Bezug zur Praxis wird dabei direkt mit den theoretischen Inhalten verknüpft: Fallstudien, Unternehmensplanspiele, Exkursionen oder Praxisprojekte mit Unternehmen sind fest in die Lehre integriert.

Details zu Studieninhalten und -ablauf

Berufliche Perspektiven

Mit dem Studium der Betriebswirtschaft bieten sich zahlreiche Einstiegsmöglichkeiten in Unternehmen aus Industrie, Handel oder in der Beratung. Auch der Weg in die Selbständigkeit und öffentliche Organisationen eröffnet zahlreiche Perspektiven. Mögliche Tätigkeitsfelder reichen von Beschaffung/Einkauf über Fertigung, Logistik oder Vertrieb bis hin zu Personalwesen, Controlling, Marketing oder sonstigen Bereichen der Unternehmensführung und -steuerung.

Berufliche Perspektiven

Regularien

Zur Orientierung im Studium sind wichtige die Regelungen wie die Prüfungs-und Studienordnung, Modulhandbuch mit der Beschreibung aller Fächer sowie Formalitäten zur Bachelorarbeit beschrieben und als download erhältlich.

Mehr

Old Browser Link