Masterstudiengang Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen

Regional und global vernetzt

Der Mittelstand ist die treibende Wirtschaftskraft in Deutschland. Rund 60% der Arbeitsplätze sowie zahlreiche innovative und international marktführende Produkte stammen aus kleineren und mittleren Unternehmen. Der Bedarf an unternehmerisch und strategisch denkenden Fach- und Führungskräften ist hoch. Die speziellen Anforderungen an Führungskräftenachwuchs für Unternehmen mit regionaler Verankerung und globaler Ausrichtung stehen im Fokus dieses betriebswirtschaftlichen Masters in Rosenheim.

  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Dauer: 3 Semester (Vollzeitstudium)
  • Duales Studium: Studium mit "vertiefter Praxis" möglich

Bewerbung und Zulassung

  • Studienbeginn: jeweils zum Sommer- und Wintersemester
  • Bewerbungszeitraum und Bewerbungsmodus
  • Der Studiengang ist örtlich zulassungsbeschränkt (NC).
  • Zugangsvoraussetzung: Mit mindestens 210 ECTS-Leistungspunkten abgeschlossenes Erststudium (Bachelor- oder Diplomstudium) in einer wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtung mit „„Prädikatsabschluss (Abschlussnote 2,5 oder besser)
  • Information zum Studiengang mit weniger als 210 ECTS-Leistungspunkten

Zur Bewerbung und Zulassung

Studieninhalte

Neben den beiden großen Themenfeldern

  • Management von mittelständischen Unternehmen
    und
  • International Management

stehen den Studierenden verschiedene weitere Themenfelder zur Auswahl, aus denen vier absolviert werden:

  • Integriertes Prozessmanagement in mittelständischen Unternehmen
  • Internationales Steuerrecht und Wirtschaftsprüfung
  • Controlling in mittelständischen Unternehmen
  • European Economics and European Law
  • Internationales Marketing in mittelständischen Unternehmen
  • Change Management

Weitere Details zu Studieninhalten und -ablauf

Berufliche Perspektiven

In der internationalen und interkulturellen Zusammenarbeit von Unternehmen oder bei global agierenden Mittelständlern bieten sich verschiedene spannende Aufgabenbereiche für die Masterabsolventen. Mögliche Aufgabengebiete sind beispielsweise die „„Verbesserung der internationalen Marktbearbeitung oder Optimierung des Finanzmanagements „„von Unternehmen sowie die Effizienzsteigerung von Wertschöpfungsprozessen und Anpassung an die Anforderungen des internationalen Wettbewerbs.

Old Browser Link