ERLUS Forum: Kooperation der Hochschule Rosenheim und ERLUS AG

Bereits zum dritten Mal fand das ERLUS Forum an der Hochschule Rosenheim statt – in Diskussionsrunden und Vorträgen tauschten sich Experten über die verschiedenen Aspekte des Bauens und die Zukunft der Nachwuchsausbildung an der Hochschule aus.

Die diesjährige Veranstaltung stand unter dem Motto „Zukunft mit Holz – Holz mit Zukunft“, rund 200 Teilnehmer waren gekommen, zu den Referenten des Forums gehörten Guido Hörer (ERLUS AG), Erwin Thoma (Thoma-Haus), Horst Wildemann (TU München) sowie Prof. Ulrich Grimminger (Hochschule Rosenheim). In ihren Vorträgen riefen sie zur aktiven, aber auch nachhaltigen Gestaltung der Zukunft der Holzbaubranche auf. Ein weiterer wichtiger Zukunftsaspekt könne außerdem in der Modularisierung des Holzbaus bestehen, der mehr Aufträge und damit höhere Gewinne mit sich bringe, so Horst Wildemann.
Zukunftsorientiert arbeitet auch die Hochschule Rosenheim im Bereich Holz, zwei neue Studiengänge sind in diesem Gebiet in Planung, außerdem wird in der Abteilung Forschung und Entwicklung gemeinsam mit Unternehmen der Holzbranche Forschung an neuen Perspektiven und Innovationen im Holzbau betrieben.

Bereits ab dem kommenden Wintersemester kann Architektur an der Hochschule studiert werden, neben der klassischen Architekten-Ausbildung werden Module und Themen aus den Bereichen Holzbau, energieeffizientes, nachhaltiges und leichtes Bauen ein Teil des Curriculums sein.

Old Browser Link