Menü
.

Projekt "Monitoring Niedrigstenergiehotel"

Monitoring eines Niedrigst-Energie-Hotels in der Sanierung

Hintergrund und Inhalt des Projekts

Im Projekt Niedrigst-Energie-Hotel wurde ein Bestandsgebäude mithilfe eines umfassenden Sanierungskonzeptes zu einem energiesparenden Nur-Strom-Gebäude entwickelt. Eine höchst wärmegedämmte Hülle, komplett neue Anlagentechnik und intelligente Verknüpfung der Anlagenteile versprechen niedrigen Energiebedarf bei gleichzeitig hohem Komfort.
Doch mit steigender Komplexität der Anlagen steigt auch das Risiko, dass Bestandteile nicht optimal zusammenarbeiten oder sich sogar gegenseitig negativ beeinflussen. Beim energetischen Monitoring werden diese Anlagen und ihre Bestandteile überwacht und deren Energieströme gemessen. Dieses Wissen erlaubt schließlich die detaillierte Bewertung des innovativen Energiekonzepts in der Anwendung und in gewissem Umfang auch die Optimierung der Anlagen.

Zur Auswertung der umfangreichen Datensätze wird das am Karlsruher Institut für Technologie (Fachgebiet Bauphysik & Technischer Ausbau) entwickelte Werkzeug MoniSoft verwendet. Durch die plattformunabhängige Software werden das Monitoring und die Betriebsanalyse vereinfacht. Seit 2013 wird die Software an der Hochschule Rosenheim maßgeblich mit weiterentwickelt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Projektziele

Durch das energetische Monitoring können folgende Ziele erreicht werden:

  • Beurteilung des Betriebs der komplexen Gebäudetechnik unter realen Bedingungen
  • Vergleich der Messergebnisse mit den Erwartungen der Planer
  • Erarbeitung von Optimierungsmöglichkeiten in der Gebäudetechnik

Herausforderung

47 Kleinstwärmepumpen auf Hotelzimmerebene sollen in Verbindung mit Kurz- und Langzeitspeichern Energiebedarf und -überschuss im Gebäude ausgleichen - ohne zusätzliche Heiz- oder Kühlsysteme im normalen Betrieb. Diese dezentrale Strategie erfordert ein hohes Maß an Regelgüte und stellt hohe Ansprüche an das Monitoringkonzept.

Sleep Green Hotels

Die „Sleep Green Hotels“ ist eine Hotelkooperation und besteht aus einem Netzwerk von überzeugten und herausragenden grünen Hotels. Die Hotels und ihre Vertreter vereinen sich in dieser neuartigen Kooperation, um die weitgehende Thematik des Umweltschutzes im Hotel aufzunehmen und zu verbreiten.

Die Sleep Green Hotels bilden durch die aktuellen und zukünftigen Mitglieder ein Netzwerk an Ideen, Wissen und Instrumenten, um gemeinsam noch ökologischer, wirtschaftlicher und stärker aufzutreten.

Als Vorreiter in Sachen Umweltschutz im Hotel und mit einem gemeinsamen Auftritt schaffen die Sleep Green Hotels es, kompetenter Ansprechpartner für umweltfreundlich reisende Gästegruppen, für Journalisten mit Umweltthematik und für innovative Firmen und Dienstleister zu sein.

www.sleepgreenhotels.com

Old Browser Link