Menü
.

Projekt "Segelyacht YSA 17"

Innenraumentwicklung für eine Hochleistungssegelyacht unter den Aspekten Gewicht, Steifigkeit, Komfort und Design

Hintergrund und Inhalt des Projekts

Das am Bodensee ansässige Unternehmen YSA Yachtbau Sven Ackermann GmbH entwickelt und fertigt Bootstypen wie die "YSA 10", eine flache, leichte und steife Hochleistungs-Regatta-Segelyacht mit 10 Metern Länge. Ziel des Unternehmers Sven Ackermann war es, die erfolgreiche Yacht "YSA 10" auf 17 Meter Länge zu skalieren, um einen mit einer Kajüte ausgestatteten Day-Cruiser zu schaffen. Der übliche Kajütausbau von Yachten in diesem Segment schmälert deren Leisung durch sein immenses Gewicht jedoch stark und bietet gleichzeitig nicht den Luxus, den der Kunde bei einer Yacht dieser Preisklasse erwartet. Vor diesem Hintergrund sollte ein neues Innenraumkonzept entwickelt werden.

Projektziel

An das innovative Raumkonzept stellte Sven Ackermann besondere Ansprüchen in Bezug auf Gewicht, Steifigkeit, Komfort und Design. Mit Unterstützung der Fakultät für Innenarchitektur und der Carbon Großbauteile GmbH aus Wallerstein initiierte der Unternehmer dieses Projekt, und fertigte schließlich nach der Entwurfsphase ein 1:1 Modell des Yachtrumpfes für die Studierenden. Das im Designlabor der Hochschule aufgebaute Modell diente dem Projektteam dazu, Raum-, Ergonomie- und Ausbaustudien unter realistischen Größenverhältnissen durchzuführen. Im Gegensatz zu einer rein zeichnerischen Betrachtung konnte so die komplexe Raumgeometrie vollständig erfasst werden.

Ergebnisse

Im Rahmen der Entwurfsphase entwickelten die Studierenden Modelle im Maßstab 1:5 und prüften ihre Ergebnisse und Erfahrungen schließlich im Ralmaßstab. Gemeinsam wurde im Team schließlich ein Entwurf ausgearbeitet und konstruiert. Die Ergebnisse und Fotos können dem Projektbericht entnommen werden.

Old Browser Link