Menü
.

FAQ Auslandsstudium

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den häufigsten Fragen, die bei der Vorbereitung und Durchführung eines Auslandsstudiums auftauchen:

Wissenswertes vorab

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Wann sollte ich mit der Planung eines Auslandsstudiums beginnen?

    Je eher, desto besser. Sie sollten mindestens ein Jahr, bevor Sie ins Ausland gehen möchten, beginnen, sich über Austauschmöglichkeiten zu informieren. Hier finden Sie eine Checkliste, die Ihnen die Planung erleichtert.

  • Wann ist ein Auslandsaufenthalt sinnvoll?

    Die meisten Studierenden gehen im 5. oder 6.Semester ins Ausland. Sie können aber – z.B. in individueller Absprache mit dem Auslandsbeauftragten Ihrer Fakultät – auch einen anderen Zeitpunkt festlegen.

  • Was ist ERASMUS?

    ERASMUS+ ist ein Förderprogramm der Europäischen Union für Studierende, die ein bis zwei Semester im Ausland an einer ERASMUS+ Partnerhochschule studieren wollen. ERASMUS+ hat sich in seiner 30-jährigen Laufzeit in Europa und insbesondere in Deutschland zu einem Erfolgsmodell entwickelt. Mit europaweit jährlich knapp 200.000 mobilen Studierenden ist ERASMUS+ nun das weltweit größte Mobilitätsprogramm. Seit dem Programmstart 1987 konnten bis 2012 ca. 2,5 Mio. Studierende gefördert werden, darunter ca. 400.000 aus Deutschland.

    Weitere Informationen erhalten Sie unter Studium mit ERASMUS.

  • Wo kann ich ERASMUS machen?

    Das hängt davon ab, an welcher Fakultät Sie studieren. Hier finden Sie eine Übersicht der ERASMUS+ Kooperationen nach Fakultäten gegliedert.

  • Gibt es auch weltweite Partnerhochschulen?

    Ja. Hier können Sie nachlesen, welche weltweiten Kooperationen an Ihrer Fakultät bestehen. Bitte beachten Sie, dass außerhalb von ERASMUS+ teils Studiengebühren anfallen.

  • Für meinen Fachbereich gibt es keine interessante Partnerhochschule. Kann ich trotzdem im Ausland studieren?

    Ja. Sie können sich Ihr Auslandsstudium auch selbst organisieren, indem Sie sich als Freemover an einer Hochschule Ihrer Wahl bewerben. Dann liegt der komplette organisatorische Aufwand bei Ihnen selbst. Das International Office kann Sie lediglich in Finanzierungsfragen unterstützen.

    In Einzelfällen ist es auch möglich, an einer Partnerhochschule einer anderen Fakultät zu studieren, sofern die Plätze nicht von deren Studierenden in Anspruch genommen werden. Kontaktieren Sie hierzu bitte das International Office.

  • Gibt es an der Hochschule Rosenheim auch Double-Degree-Programme?

    Ja. Bachelor-Studierende an der Rosenheimer Fakultät für Betriebswirtschaft (BW) können neben ihrem Rosenheimer Abschluss zusätzlich einen ausländischen erwerben: In Großbritannien, Pontypridd/ Wales: University of South Wales (Prof. Dr. Hornig).

  • Ich habe Fragen zum Auslandsstudium. Wer hilft mir weiter?

    Das International Office informiert Sie über Austauschmöglichkeiten und organisatorische Angelegenheit rund um den zeitlichen und bürokratischen Ablauf Ihres Auslandssemesters. Hier erhalten Sie Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten, zum Bewerbungsablauf, und erfahren, welche Unterlagen Sie wann einreichen müssen.

    Wenn Sie studienbezogene Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Auslandsbeauftragten Ihrer Fakultät. Dort bekommen Sie Auskünfte zu Studieninhalten und Anrechenbarkeit.

  • Wem kann ich Fragen zum Leben und Studieren vor Ort stellen?

    Viele ehemalige Austauschstudierende haben in ihrem im International Blog veröffentlichten Erfahrungsbericht eine Emailadresse zur Kontaktaufnahme angegeben.

Finanzierung

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Welche finanziellen Fördermöglichkeiten gibt es für ein Auslandsstudium generell?

    Neben der ERASMUS-Förderung bestehen folgende Möglichkeiten:

    • Regelmäßig im Frühjahr werden PROMOS-Gelder sowie Bayerische Stipendien ausgeschrieben. Informationen hierzu finden Sie zu gegebener Zeit in der Community sowie unter Aktuelles.
    • Sie können sich außerdem für Auslands-BAföG bewerben, auch wenn Sie im Inland nicht BAföG-berechtigt sind. Bitte tun Sie das direkt beim für Ihr Zielland zuständigen Auslands-BAföG-Amt.
    • Weitere Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier.
    • Auch der DAAD informiert über Stipendien. Hier können Sie sich zusätzlich umsehen.
  • Wie viel Geld erhalte ich als ERASMUS+ Geförderter?

    Die Förderhöhe ist abhängig von den Lebenshaltungskosten vor Ort. Aktuell gibt es drei Ländergruppen, mit Zuschüssen in Höhe von 200, 250 oder 300 Euro pro Monat. Die maximale Förderzeit beträgt vier Monate pro Semester.

  • Ich habe bereits ERASMUS+ Gelder erhalten. Kann ich mich erneut für eine Förderung bewerben?

    Ein Studierender kann für ERASMUS+ Auslandsaufenthalte insgesamt bis zu zwölf Monate pro Studienzyklus gefördert werden – zwölf Monate im ersten Studienzyklus (Bachelor oder gleichwertig) und weitere zwölf Monate im zweiten Studienzyklus (Master oder gleichwertig).

  • Wie viel kostet es an einer Partnerhochschule außerhalb von ERASMUS+ zu studieren?

    Das kann man pauschal nicht sagen. Es gibt europäische Partnerhochschulen mit Studiengebühren, aber auch weltweite Partnerhochschulen ohne Studiengebühren. Bitte informieren Sie sich direkt bei der entsprechenden Gasthochschule.

  • Wie kann ich ein Studium an einer weltweiten Partnerhochschule – außerhalb von ERASMUS+ – finanzieren?

    Regelmäßig im Frühjahr werden PROMOS-Gelder sowie Bayerische Stipendien ausgeschrieben. Informationen hierzu finden Sie zu gegebener Zeit in der Community sowie unter Aktuelles. In der Regel laufen die Stipendienausschreibungen vier Wochen lang.

    Sie können sich außerdem für Auslands-BAföG bewerben, auch wenn Sie im Inland nicht BAföG-berechtigt sind. Bitte tun Sie das direkt beim für Ihr Zielland zuständigen Auslands-BAföG-Amt.

    Weitere Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier.

  • Wie kann ich mein Auslandsstudium als freemover finanzieren?

    Regelmäßig im Frühjahr werden PROMOS-Gelder sowie Bayerische Stipendien ausgeschrieben. Infos hierzu finden Sie dann zu gegebener Zeit in der Community sowie auf folgender Seite: http://www.fh-rosenheim.de/international/aktuelles/. PROMOS-Gelder werden ebenso wie die Bayerischen Stipendien nur an Studenten außerhalb des ERASMUS+ Raums vergeben.

    Wenn Sie sich hier als Freemover registrieren, werden Sie vom International Office per E-Mail über aktuelle Stipendienausschreibungen (z.B. PROMOS / Bayerische Stipendien) informiert. So verpassen Sie – auch wenn Sie schon im Ausland sind – garantiert nichts.

    Sie können sich außerdem für Auslands-BAföG bewerben, auch wenn Sie im Inland nicht BAföG-berechtigt sind. Bitte tun Sie das direkt beim für Ihr Zielland zuständigen Auslands-BAföG-Amt.

    Weitere Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie auf den Seiten des International Office unter Finanzierung und auf den Seiten des DAAD - Deutscher Akademischer Auslandsdienst.

  • Kann ich während eines Studien- oder Praktikumsaufenthaltes im Ausland Inlands-BAföG beziehen?

    Nein. Sie sollten sich in diesem Fall für eine Förderung über Auslands-BAföG bewerben. Weitere Informationen erhalten Sie direkt bei dem für Ihr Zielland zuständigen Auslands-BAföG-Amt.

  • Was ist PROMOS?

    Mit diesem Programm können weltweite Studien-, Praxis- und Sprachaufenthalte von Studierenden durch Teilstipendien, Reisekosten- und Kursgebührenpauschalen gefördert werden. Die Aufenthalte können zwischen einem und sechs Monaten dauern. Aufenthalte an ERASMUS+ Partneruniversitäten können nicht über PROMOS gefördert werden.

Bewerbung

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Wann kann ich mich für ein Auslandsstudium bewerben?

    Bewerbungsfristen für ein Auslandsstudium an Partnerhochschulen:

    • Jeweils bis 1. Februar für das darauffolgende Wintersemester
    • Jeweils bis 1. Juli für das darauffolgende Sommersemester
  • Wie bewerbe ich mich für ein Auslandsstudium?

    Die Bewerbung erfolgt über Mobility Online. Weitere Informationen zum Auslandsstudium finden Sie hier.

  • Kann ich mich parallel für ein ERASMUS+ Auslandsstudium und einen Studienplatz an einer weltweiten Partnerhochschule bewerben?

    Ja. Bitte informieren Sie in diesem Fall das International Office über Ihre Prioritäten.

  • Welche Unterlagen brauche ich für meine Bewerbung für ein ERASMUS+ Studium?

    Nachdem Sie Ihren Bewerber-Account in Mobility Online angelegt haben, laden Sie dort bitte folgende drei Unterlagen hoch:

    • Das ausgedruckte und unterschriebene Bewerber-Formular, das nach erfolgreicher Bewerbung über Mobility Online generiert wird.
    • Passfoto
    • Aktuelle Notenbestätigung der Hochschule Rosenheim (Download im Online Service Center)
  • Welche Unterlagen brauche ich für meine Bewerbung im Rahmen einer weltweiten Hochschulkooperation?

    Nachdem Sie Ihren Bewerber-Account in Mobility Online angelegt haben, laden Sie dort bitte folgende Unterlagen hoch:

    • Das ausgedruckte und unterschriebene Bewerber-Formular, das nach erfolgreicher Bewerbung über Mobility Online generiert wird.
    • Passfoto
    • Aktuelle Notenbestätigung der Hochschule Rosenheim (Download im Online Service Center)
    • Motivationsschreiben / Motivation letter (auf Englisch)
    • Lebenslauf / CV (auf Englisch)
    • Englisch-Sprachzertifikat; z.B. DAAD-Sprachzeugnis (kann bei einem Dozenten des Sprachenzentrums an der Hochschule Rosenheim angefragt werden).

    Hiertypo3/#_msocom_5 finden Sie Beispiele für einen englischen Lebenslauf und Tipps für Bewerbungen auf Englisch.

  • Wann kann ich mit einer Zu-/ Absage über einen Studienplatz im Ausland rechnen?

    Nach Ablauf der jeweiligen Bewerbungsfrist (1. Februar für das darauffolgende WS, 1. Juli für das darauffolgende SS) findet der Auswahlprozess statt. Folglich können Sie im Zeitraum März/April bzw. Sept./Okt. mit einer verbindlichen Zu-/Absage von Seiten der Hochschule Rosenheim rechnen.

    Zusätzlich müssen Sie dann noch Ihre Bewerbungsunterlagen bei der Partnerhochschule im Ausland einreichen (jeweilige FRIST beachten!). Die Partnerhochschule im Ausland bestätigt Ihnen dann Ihr Auslandsemester dort, z.B. durch ein entsprechendes Schreiben (Letter of acceptance as exchange student).

  • Wie wahrscheinlich ist es, dass meine Bewerbung für ein Auslandsstudium erfolgreich ist?

    Sehr wahrscheinlich, da Sie in Ihrer Bewerbung bis zu drei Partnerhochschulen angeben können, die Sie interessieren. Klappt es mit Ihrer 1. Wahl nicht, kommt vielleicht die 2. oder 3. Wahl zum Tragen.

  • Muss ich den Studienplatz auf jeden Fall annehmen?

    Nein. Wenn Sie einen Studienplatz angeboten bekommen, können Sie diesen auch ablehnen. Erst wenn Sie vom International Office vebindlich an der Partnerhochschule nominiert wurden, ist ein Rücktritt nur noch schriftlich – unter Angabe wichtiger Gründe – möglich.

Vor Antritt des Auslandsstudiums

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Brauche ich eine Auslandskrankenversicherung?

    Im europäischen Ausland haben Sie mit der Europäischen Krankenversicherungskarte (EHIC) einen guten Basisschutz. Konkret heißt das, dass Sie im Notfall Anspruch auf die unter Berücksichtigung Ihrer Aufenthaltsdauer medizinisch notwendigen Leistungen haben; ABER nur in dem Umfang und in der Art und Weise (z.B. als Kostenerstattung), wie er für gesetzlich im Aufenthaltsstaat Versicherte besteht. Nähere Informationen erhalten Sie hier oder direkt bei Ihrer Krankenkasse.

    Im außereuropäischen Ausland empfiehlt es sich, eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Die Versicherungsstelle des DAAD kann Sie hierzu ebenso wie Ihre eigene Krankenkasse informieren.

  • Was muss ich tun, nachdem ich eine Zusage für einen Studienplatz an einer Partnerhochschule im Ausland bekommen habe?

    Nach der Vergabe der Studienplätze werden alle Teilnehmer über das International Office der Hochschule Rosenheim verbindlich bei den Partnerhochschulen angemeldet / nominiert. Im Anschluss erhalten Sie von Ihrer Gasthochschule wichtige Informationen zu Ihrem Auslandsstudium, z. B. zu den erforderlichen Bewerbungsunterlagen, die Sie dort noch einreichen sollen, zum Studienangebot und zu den Unterkunftsmöglichkeiten. Sie sollten sich außerdem eigenständig auf der Homepage Ihrer Gasthochschule zu den dort erforderlichen Bewerbungsunterlagen informieren und die hierfür angebenen Fristen beachten (s. auch Infosheets). Dieses Schaubild verdeutlicht Ihnen den zeitlichen Ablauf Ihres Auslandssemesters ab Ihrer Bewerbung.

  • Muss ich mich an der Hochschule Rosenheim rückmelden, wenn ich ins Ausland gehe?

    Ja! Sie bleiben während Ihres Auslandsstudiums an der Hochschule Rosenheim immatrikuliert und sind parallel an der ausländischen Partnerhochschule eingeschrieben – egal, ob Sie sich in Rosenheim beurlauben lassen oder nicht.  Bitte denken Sie daher unbedingt daran, sich auch für das Semester, in dem Sie ins Ausland gehen, in Rosenheim rückzumelden!

  • Muss ich mich an der Hochschule Rosenheim beurlauben lassen, wenn ich ins Ausland gehe?

    Sie müssen nicht, aber Sie können. Einen Antrag auf ein Urlaubssemester können Sie im Studienamt im Rückmeldezeitraum stellen. Bitte reichen Sie hierfür eine Bestätigung der Gasthochschule über Ihre Zulassung sowie nach Ihrer Rückkehr eine Bescheinigung über die tatsächliche Dauer des Studiums ein. Bitte beachten Sie die Regelungen zum Urlaubssemester. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Kann ich während des Urlaubssemesters in Rosenheim Prüfungen schreiben?

    Während eines Urlaubssemesters können Sie an der Hochschule Rosenheim keine Prüfungen ablegen (Ausnahme: Wiederholungsprüfungen).

    ACHTUNG: Die Fristen für die Ablegung von Wiederholungsprüfungen werden durch Beurlaubung aufgrund eines Auslandssemesters nicht unterbrochen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt.

  • Muss ich mich als Freemover auch im International Office melden?

    Das müssen Sie nicht. Sie können sich allerdings über Finanzierungsmöglichkeiten informieren bzw. hier als Freemover registrieren. Dann werden Sie vom International Office per E-Mail über aktuelle Stipendienausschreibungen (z.B. PROMOS / Bayerische Stipendien) informiert. So verpassen Sie – auch wenn Sie schon im Ausland sind – garantiert nichts.

    Auslands-BAföG hingegen beantragen Sie z.B. direkt beim für Ihr Zielland zuständigen Auslands-BAföG-Amt.

  • Woher erfahre ich, wann das Semester an meiner Gasthochschule beginnt?

    Einen ersten Anhaltspunkt erhalten Sie im entsprechenden Infosheet, genauere Informationen direkt auf der Homepage der Gasthochschule.

Am Ende des Auslandsstudiums

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Was ist ein Transcript of Records?

    Die Notenübersicht Ihrer im Ausland erbrachten Leistungen.

  • Woher bekomme ich mein Zeugnis der Partnerhochschule?

    Meistens werden die Zeugnisse/ Transcript of Records von den Partnerhochschulen direkt an die Studierenden geschickt. Sollte das Zeugnis im International Office eingehen, wird es automatisch an Sie weitergeleitet. Achten Sie daher bitte darauf, Ihre Kontaktadresse ggf. zu aktualisieren. Laden Sie bitte im Anschluss einen Scan des Zeugnisses in Mobility Onlinetypo3/#_msocom_1 hoch. Das Original ist für Sie bzw. die Anrechnung Ihrer im Ausland erbrachten Leistungen bestimmt.

  • Was passiert, wenn ich durch alle Prüfungen im Ausland falle?

    Für den Erhalt des ERASMUS+ Zuschusses ist es erforderlich, dass Sie mindestens eine erfolgreich absolvierte Studienleistung nachweisen können. Außerhalb von ERASMUS+ hat dies lediglich zur Folge, dass Sie durch den „Zeitverlust“ länger für Ihr Studium brauchen.

  • Was passiert, wenn ich mein Auslandsstudium vorzeitig abbreche?

    Sollten Sie Ihren Auslandsaufenthalt aus wichtigen Gründen vorzeitig beenden müssen, sind Sie verpflichtet, das International Office der Hochschule Rosenheim umgehend schriftlich mit Angabe der Gründe darüber zu informieren. Der ERASMUS+ Mobilitätszuschuss ist dann ganz oder teilweise zurückzuzahlen.

    Dem ist nicht so, wenn es um höhere Gewalt geht. In jedem Fall handelt es sich um eine Einzelfallentscheidung.

  • Warum muss ich einen Erfahrungsbericht einreichen?

    Ihr Erfahrungsbericht soll anderen interessierten Studierenden als Informationsquelle dienen. Bitte stellen Sie Ihre Erfahrungen daher im International Blog zur Verfügung. Sie können den Bericht selbst einstellen. Eine Anleitung finden Sie hier.

    Alternativ können Sie den Bericht zusammen mit der Einverständniserklärung (zur Veröffentlichung des Berichts im International Blog) - bis zu vier Wochen nach Ende Ihres Auslandsaufenthalts - in Mobility Online hochladen. Das International Office wird Ihren Bericht dann im Blog veröffentlichen.

    Die Veröffentlichung ist selbstverständlich nicht verpflichtend, das Verfassen des Berichts hingegen schon.

    Die Vorlagen für den Erfahrungsbericht sowie die Einverständniserklärung stehen in Mobility Online zum Download zur Verfügung. Als ERASMUS+ Geförderte/r müssen Sie außerdem am EU-Survey teilnehmen.

Anrechnung von Studienleistungen

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Kann ich sicher sein, dass mir alle im Ausland erbrachten Studienleistungen in Rosenheim anerkannt werden?

    Nicht unbedingt. Für die Anerkennung Ihrer im Ausland erbrachten Studienleistungen ist die Prüfungskommission Ihres Studiengangs an Ihrer Fakultät zuständig. Über jeden Antrag wird individuell entschieden, es gibt keine „pauschale“ Anerkennung. Bitte stimmen Sie Ihre Fächerwahl rechtzeitig vor Aufnahme des Auslandsstudiums mit dem zuständigen Auslandsbeauftragtentypo3/#_msocom_1 Ihrer Fakultät und gegebenenfalls mit den zuständigen Fachdozenten ab und klären Sie so weit wie möglich vorab, welche Leistungen Ihnen anerkannt werden können.

    Zusätzliche Informationen zum Vorab-Antrag auf Anerkennung von Kompetenzen finden Sie hier sowie auf den Seiten des Prüfungsamts.

  • Was muss ich tun, um mir meine im Ausland erbrachten Studienleistungen in Rosenheim anrechnen zu lassen?

    Ihre im Ausland erbrachten Studienleistungen können nach Ihrer Rückkehr auf Antrag anerkannt werden. Bitte geben Sie einen "Antrag auf Anrechnung von Kompetenzen" im Prüfungsamt ab. Weitere Fragen diesbezüglich richten Sie bitte an das Prüfungsamt.

  • Mir werden nicht alle im Ausland erbrachten Studienleistungen in Rosenheim angerechnet. Kann ich mir diese Fächer trotzdem im Zeugnis ausweisen lassen?

    Auf Antrag werden diese Leistungen in einem Extra-Zeugnis (als Wahlfächer) ausgewiesen. Bitte stellen Sie im Prüfungsamt einen "Antrag auf Anrechnung von Kompetenzen". Weitere Fragen diesbezüglich richten Sie bitte an das Prüfungsamt.

Old Browser Link