Menü
.

Prof. Dr. Eckhard Lachmann

Büro C 2.08 (Lageplan)

Telefon: +49 (0) 8031 / 805 - 2120
Telefon Sekretariat: +49 (0) 8031 / 805 - 2131
Telefax Sekretariat: +49 (0) 8031 / 805 - 2132
E-Mail: eckhard.lachmann(at)fh-rosenheim.de

Sprechzeiten und Terminreservierung - Hinweise zum Datenschutz bitte beachten!
Sie haben die Möglichkeit einer online Terminreservierung.
Ihre Daten werden hierfür nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens in der Terminbuchungs-Software Terminland erhoben, gespeichert und genutzt. Eine anderweitige Nutzung oder Weitergabe an Dritte findet unter keinen Umständen statt. Mit der Nutzung der Online-Anmeldung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden, wie auf der Seite von Terminland angegeben: 
https://www.terminland.de/fh-rosenheim/policy.aspx?show=0&m=19154&lang=de 
Grundsätzlich gilt für diesen Dienst die Datenschutzerklärung der Hochschule Rosenheim.
Suchen Sie hier online Ihren gewünschten Sprechstundentermin aus und fixieren ihn direkt!
Zur Terminreservierung 

Aktuelles

Aktuelle Hinweise:

  • Den Notenspiegel zu den Prüfungen des letzten Semesters,
  • die Hinweise zur Prüfungseinsicht sowie 
  • eine Übersicht zu den Lehrveranstaltungen im laufenden Semester inkl. der  Starttermine

    finden Sie in meinem Aushang-Kasten vor Zimmer A 4.09 sowie in der BW-Community.

     
  • Angebot für Studierende ingenieurwissenschaftlicher Fachrichtungen: Online-Kurs  im Fach "Einführung in die BWL für Ingenieure"  ->  HIER geht es zur Kursübersicht

Funktionen

  • Vorsitzender der Prüfungskommission im Master-Studiengang "Führung und Internationalisierung mittelständischer Unternehmen".
  • Vizepräsident der Hochschule Rosenheim für die Bereiche "Studium und Lehre"

Fachgebiete

  • Internationales Management
  • Internationales Marketing
  • Exportmanagement und Internationaler Vertrieb
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Marketingplanung für Holztechniker (Studiengänge IAB und HA)

Vorlesungen

  • Hinweise, Skripte, Folien und weitere Unterlagen zu den Lehrveranstaltungen des laufenden Semesters finden Sie in der BW-Community. 
  • Allgemeine Hinweise für die Erstellung von Studienarbeiten finden Sie hier .

Abschlussarbeiten

Grundsätzliche Voraussetzung für die Bearbeitung eines Themas in der Abschlussarbeit (Bachelor- oder Masterarbeit) in einem meiner Fachgebiete ist eine ausführliche Themen-Erörterung im Rahmen der Sprechstunde (bitte online vereinbaren: s.o.) . Zur Zeit können z.B. folgende Themen bearbeitet werden:

  • Kommunikationskonzept für die Bewerbung einer neuen technisch orientierten Studienrichtung an der Hochschule Rosenheim.

Außerdem können individuell festgelegte Themen aus folgenden Bereichen vereinbart werden:

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Internationales Management
  • Internationaler Vertrieb
  • Internationales Marketing

Veröffentlichungen

(in alphabetischer Reihenfolge)

  • "Break-Even-Analyse". In: wisu, 18. Jg. (1989), S. 396.
  • "Delphi-Methode". In: wisu, 17. Jg. (1988), S. 328.
  • "Dual-Use-Produkte". In: wisu, 37. Jg. (2008), S. 1643.
  • "EAN - Eine Adler-Neuerung". In: Adler aktuell, Heft 2/1993, S. 12 -13.
  • "Export bei Adler: Quo vadis?" In: Adler aktuell, Heft 1/2005, S. 13-14.
  • "INCOTERMS". In: wisu, 37. Jg. (2008), S. 827.
  • "Internationale Rückkopplung". In: wisu, 38 Jg. (2009), S 675.
  • "Ist 'Just-in-Time' noch zeitgemäß?" In: wisu, 22.Jg. (1993), S. 583-585.
  • "Just-in-Time: Vielgelobtes Logistikkonzept hat auch Schwächen, insbesondere in der Lackindustrie". In: farbe und lack, 99. Jg. (1993), S. 40-43.
  • "Kundenorientierung: Das Erfolgskonzept bei Adler". In: Adler aktuell, Heft 2/1996, S. 14-15.
  • "Lean Production". In: wisu, 22. Jg. (1993), S. 1007.
  • "Leasing". In: wisu, 19. Jg. (1990), S. 92.
  • "Markenbekanntheit von Adler  -  Der Vorteil unserer Vertriebspartner". In: Adler aktuell, Heft 2/1998, S. 16-17.
  • "Profit Center". In: wisu, 18. Jg. (1989), S. 275.
  • "Transformationskurve". In: wisu, 18. Jg. (1989), S. 609.
  • "Wechselkurs". In: wisu, 19. Jg. (1990), S. 621.
  • "Wertstellungen im Bankgeschäft". In: wisu, 18. Jg. (1989), S. 219.
  • "Zur Notwendigkeit einer internationalen Kooperation bei der Stabilitätspolitik offener Volkswirtschaften. Empirische Befunde und theoretische Erklärungsansätze für die makropolitische Grundentscheidung." Köln (Verlag Müller Botermann) 1991. ISBN 3-88105-110-4. 

Weitere/Sonstige Tätigkeiten

Mitglied im Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb).

Vertrauensdozent der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (Begabtenförderung). Falls Sie sich für ein Stipendium interessieren, informiere ich Sie gerne im Rahmen meiner Sprechstunden (s.o.).

Seit Sommer-Semester 2008 bin ich als Professor für die Fachgebiete "Internationales Management" und "Allgemeine Betriebswirtschaftslehre" an der Hochschule Rosenheim tätig, seit März 2011 zugleich Vizepräsident der Hochschule Rosenheim.

Zu meinem Werdegang: Jahrgang 1961, Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und der Ecole des Hautes Etudes Commerciales (HEC) in Frankreich. Abschluss: Diplom-Kaufmann. Anschließend Promotionsstudium in Köln und Universitäts-Assistent am Staatswissenschaftlichen (Volkswirtschaftlichen) Seminar bei Prof. Dr. Rettig. 1991 Promotion zum Dr.rer.pol.
Von 1991 bis Anfang 2008 Verkaufs- und Geschäftsbereichsleiter sowie Prokurist einer Lackfabrik in Österreich und zugleich Geschäftsführer der Vertriebstochter in Deutschland.

Umfangreiche Erfahrungen in Aufbau und Pflege von Händler-Netzwerken sowie im Internationalen Vertrieb.

Old Browser Link